Sonntag, 4. Januar 2015

Nudelpfanne mit Tomaten, Mozzarella, Paprika und Zucchini

Hallo ihr Lieben,

nach dem ganzen Weihnachtsessen, Silvester-Raclette und unzähligen Kuchen und Torten, Pfannkuchen, Berlinern oder wie auch immer man es in eurer Region nennt, fühlen wir alle uns doch ungefähr 40 Kilo schwerer, oder? Am liebsten esse ich an solchen Tagen dann reine Gemüsepfanne ohne Kohlenhydrate (also ohne Reis, Nudeln oder Kartoffeln). Allerdings hatte ich an dem Tag eine ziemliche Lust auf Nudeln, also musste wohl doch ein paar Kohlenhydrate her. Macht nichts, denn wenn man Appetit nach etwas Bestimmtem hat, sollte man es sich, meiner Meinung nach, auch "gönnen". Denn auch, wenn man 100 andere Dinge isst, landet man am Ende bei dem, wonach einem schon zu Beginn der Fresserei war, oder ist das bei euch anders?

Dieses Rezept ist eher die Resteverwertung meines Kühlschranks. Mit dem Gemüse könnt ihr variieren, nehmt einfach das, was ihr daheim habt oder mögt. :)



Ihr benötigt (für 2 Teller):

2 EL Öl
1 Paprika
1 Zucchini
Salz&Peffer
200g Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 Kugel Mozzarella
Kräuter der Provence & süßes Paprikagewürz
ca. 200g Nudeln (ich hab mich für Penne entschieden)




Und so funktioniert es:

1. Im ersten Schritt setzt ihr das Wasser für die Nudeln auf.
Salzt es erst, wenn die Wasserbläschen, denn dann kocht es schneller.


2. In der Zwischenzeit wascht und schneidet ihr das Gemüse und die Mozzarellakugel in mundgerechte Stücke.
Ich habe mich dazu entschieden, Dosentomaten zu nehmen, man kann aber auch ein frisches Bund nehmen.


3. Wenn das Wasser kocht, die Nudeln wie auf der Packung angegeben kochen lassen. 

4. Als nächstes kommt die Knoblauchzehe in die Pfanne und wird ein wenig mit dem Öl gebraten.



5. Anschließend kommen die Zucchini und die Paprika hinzu. Etwa 3-5 Minuten kochen lassen.


6. Nun kommen die Tomaten zusammen mit den Gewürzen hinein. Rühren nicht vergessen! An dieser Stelle sollten die Nudeln langsam fertig sein...



7. ... denn ihr benötigt sie nun! Die Nudeln in die Pfanne zum Gemüse geben und unterrühren.



8. Im letzten Schritt ist endlich der Mozzarella an der Reihe, der, unter Rühren, in der Pfanne schmelzen soll. Alternativ kann man auch den Deckel ganz einfach darauf packen und es schmelzen lassen. Ich allerdings habe irgendwie den Deckel zu dieser Pfanne verloren... :D



9. Und nun: servieren und genießen! :)




Ich mag diese Art von Rezepten, weil sie schnell zubereitet sind, lecker schmecken und immer wieder mit anderem Gemüse ausprobiert werden können. Wie gefällt es euch?

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich lecker! Werde ich bestimmt mal ausprobieren:)
    Liebst
    Anita
    http://theapplepig.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Sieht echt sehr lecker aus :)

    www.sophias-fashion.de

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, lecker :) Ich mache meine Nudelpfanne aus so ähnlich!

    Liebst,
    Mira

    AntwortenLöschen
  4. Sieht lecker aus! :)

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Genau das koche ich mir auch sehr oft. :D
    Meistens füge ich noch Pinienkerne oder Walnüsse hinzu. Und manchmal einen Schuss Balsamico.

    AntwortenLöschen
  6. Huhu ♥

    Ich mag deinen Blog sehr gerne und habein deshalb für einen Blogaward nominiert. Ich hoffe du freust dich und schaust mal vorbei.

    Liebe Grüße

    Debbie

    http://blushandpowder.blogspot.de/2015/01/liebster-award-discover-new-blogs.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Nominierung! Ich habe schon zwei Mal die Frage des Awards beantwortet. Werde deinen Blog aber auf jeden Fall bei Gegelenheit erwähnen. Vielen lieben Dank, liebe Debbie :)

      Löschen
  7. Klingt sehr lecker. Und auch gesund. Mus ich mal auch probieren.

    AntwortenLöschen